JA zu bezahlbarem Wohn- und Gewerberaum am 26.11.!

Am 26.11. kommt die Initiative „Raum für alle – JA zu bezahlbarem Wohn- und Gewerberaum“ zur Abstimmung. Es hat sich ein breit abgestütztes Ja-Komitee gebildet: Der Mieterinnen- und Mieterverband Aargau, Caritas Aargau, der Regionalverband der Wohnbaugenossenschaften, die Aargauer Gewerkschaften, die Wohnbaugenossenschaft ABAU, die Grünen und die SP unterstützen die Initiative.
Unsere Argumente:
Faire Mieten statt Spekulation!
Die Mieten in der Stadt Aarau sind in den letzten Jahren ungebremst gestiegen – die Löhne hingegen sind gleichgeblieben. Die Wohnkosten drücken immer mehr aufs Portemonnaie.
Bezahlbare Wohnungen statt überteuerte Lofts!
Trotz Bauboom gibt es in Aarau zu wenig bezahlbare Wohnungen. Viele Menschen, insbesondere Familien und ältere Menschen, die in eine altersgerechte Wohnung ziehen möchten, haben Mühe, günstigen Wohnraum zu finden.
Bezahlbarer Gewerberaum für innovative Start-ups und KMU!
Auch Jungunternehmer und KMU haben Mühe, bezahlbare Gewerberäume zu finden. Die Initiative will den Bau von günstigen Gewerberäumen fördern. Damit die Richtigen profitieren, soll die Stadt verbindliche Richtlinien für die Vergabe der Räume festlegen. 
Für Mieten, die langfristig 20% günstiger sind!Die Initiative fördert den preisgünstigen und qualitativ hochwertigen Wohnungs- und Gewerbebau, wie er von Genossenschaften realisiert wird. Mieten von gemeinnützigen Wohnbauträgern sind über die Jahre hinweg etwa 20% günstiger als der Durchschnitt. Grund dafür: die Kostenmiete.
Kostenmiete statt Marktmiete – damit die Mieten nicht bei jedem Mieterwechsel steigen!Bei der Kostenmiete werden nur die effektiven Kosten (Unterhalt, Amortisation, Verzinsung, Verwaltung) berechnet. Überrissene Renditen sind nicht möglich. Damit werden die Mietpreise nachhaltig gebremst.
Aktive Wohnbaupolitik als erprobtes Mittel gegen steigende Mietpreise!Die Stadt Aarau soll ihr Land gemeinnützigen Wohnbauträgern im Baurecht abgeben und bei Gelegenheit auch Land oder Liegenschaften zu diesem Zweck erwerben. Dies wird in vielen Schweizer Städten bereits erfolgreich praktiziert.
Damit Wohnen und Gewerbetreiben in Aarau für alle bezahlbar bleibt:
am 26. November Ja zur Initiative „Raum für alle“!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.